DF1 Racing verpflichtet Henri Tuomaala für die EuroNASCAR-Saison 2020

Henri Tuomaala - Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Der Finne wird sowohl in der EuroNASCAR PRO als auch EuroNASCAR 2 für die Österreicher starten.

Henri Tuomaala - Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard
Henri Tuomaala - Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Die Fahrerkader-Planungen von DF1 Racing für die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2020 sind komplett. Das letzte Puzzlestück wurde eingesetzt, um den Chevrolet Camaro mit der Startnummer 23 zu besetzen. Das Team aus Österreich hat Henri Tuomaala aus dem finnischen Hyvinkää unter Vertrag genommen. Der aktuelle Challenger-Trophy-Champion wird sowohl in der EuroNASCAR PRO als auch EuroNASCAR 2 an den Start gehen.

Tuomaala ist seit der Saison 2018 in der NWES aktiv und hat seitdem für viel Furore gesorgt. Im Jahr 2018 debütierte der 31-Jährige am Hockenheimring und holte gleich ein Top-10-Ergebnis in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft. Auch in den drei weiteren Rennen in Deutschland und im belgischen Zolder überzeugte er trotz seiner geringen Erfahrung in der Serie mit soliden Ergebnissen.

Seine erste Vollzeit-Saison bestritt der Finne im Jahr 2019, in der er sich im Kampf mit der europäischen NASCAR-Elite die Challenger Trophy sicherte – die Wertung für Silber-  und Bronze-Fahrer in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft. Im tschechischen Most sicherte sich Tuomaala mit einem achten Platz das bisher beste EuroNASCAR-Ergebnis seiner Karriere. Im Jahr 2020 will der neue DF1-Tiger mit seinem Doppelstart sowohl um den EuroNASCAR-2- als auch Challenger-Trophy-Titel kämpfen.

“Ich freue mich, mit DF1 Racing ein neues Team gefunden zu haben”, sagt Tuomaala. “Ich habe nun viel Erfahrung in einem EuroNASCAR-Boliden gesammelt und DF1 Racing ist schon sehr lange erfolgreich in der NWES involviert. Deshalb glaube ich, dass ich vom Team große Hilfe bekommen werde, um an die Spitze zu gelangen.”

DF1-Racing-Motorsportchef Norbert Walchhofer sagt: “Erst einmal möchte ich mich bei Ian Eric Waden bedanken, der dem Team von DF1 Racing den Finnen Henri Tuomaala vorgestellt hat. Wir haben in den vergangenen Jahren gesehen, das viele schnelle Skandinavier in die Serie gekommen sind. Uns ist es eine Ehre, den aktuellen Challenger-Trophy-Champion der NWES unter Vertrag genommen zu haben. Es wird sein erstes Jahr unter dem DF1-Racing-Banner werden. Der Chevrolet mit dem blauen Tiger wartet nur darauf, von ihm gezähmt zu werden. Wir sind glücklich darüber, dass Henri sich für unseren technischen Support und unsere Marketingmöglichkeiten entschieden hat. Er wird einen brandneuen Chevrolet in unseren Workshop bringen und im Jahr 2020 das NWES-Biest mit der Startnummer 23 steuern. Henri Tuomaala plant einen Doppeleinsatz: Er wird sowohl in der EuroNASCAR PRO als auch EuroNASCAR 2 starten. Wir freuen uns auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit.”

Die NWES-Saison 2020 wird wegen der Coronavirus-Krise verspätet in die neue Saison starten. Die Rennen in Valencia und Brands Hatch wurden bereits verschoben. Aktuell plant die EuroNASCAR am 20. und 21. Juni am Autodrom Most in der Tschechischen Republik die neue Saison zu beginnen.

Henri Tuomaala (middle) next to Kenko Miura (right) and Mauro Trione (left) - Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard
Henri Tuomaala (middle) next to Kenko Miura (right) and Mauro Trione (left) - Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard